Hauptmenü

Qi Gong Haus - Annette Anton - Roßdorf /Rhön


Direkt zum Seiteninhalt

Schule

Qi Gong Schule

Qi Gong - Schule

Die Ruhe hat ihre Gesetze
Die Bewegung hat ihre Regeln,
einfach sind die Haltungen,
doch tiefgründig die ihnen zugrunde liegenden Prinzipien.


Jiao Guorui


In unserer Qi Gong - Schule unterrichten wir:

Stilles und bewegtes Qi Gong
Tai Chi
Die fünf Tibeter und Meridian-Yoga
Autogenes Training
Progressive Muskelentspannung
Wirbelsäulengymnastik

Kräuterwissen


Qi Gong - Übungen

basieren auf uraltem Wissen. Es sind leicht erlernbare Übungen, für Körper, Geist und Seele, basierend auf der Theorie von Yin und Yang.
Während beim
Bewegten Qi Gong der Fluss der Lebensenergie durch sanfte, fließende und harmonisch anmutende Bewegungen beeinflusst wird, so praktiziert man beim Stillen Qi Gong in körperlicher Ruhe und steuert den Energiefluss durch Vorstellungskraft und Atemführung.
Sowohl Stilles als auch Bewegtes Qi Gong sind für jeden geeignet, unabhängig von Alter und Gesundheitszustand.
Die Übungen fördern die Fähigkeit zur Entspannung, verhelfen zu einem besseren Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele und sprechen Atmung, Ausdauer und Beweglichkeit an.

Formen:

Stilles Qigong nach Meister Zhi Chang Li:
Der Kleine Kreislauf
Der Große Körperkreislauf
Die 9 Phasen nach Buddha
Die neun Lösungen und drei Entspannungen
Entspannung in 4 Bahnen
5 Elemente - Atmung
Stehübung
Jadekissenübung
Das Herzfeld bescheinen
Verschiedene Atemübungen u.a.

Bewegtes Qigong:
Die 8 Brokate
Die 15 Ausdrucksformen
Das Spiel der 5 Tiere
Die 18 Übungen für die Gesundheit
Duft - Qigong
Die kleine und die große Wildgans
Hui Chun Gong
Der fliegende Kranich
5 - Elemente - Übung
Kuan Yin - Qi Gong
Wudang Qi Gong u.a.

Tai Chi

Tai Chi -das Höchste Letzte- könnte man als die Enkeltochter des Qi Gong bezeichnen. Es entwickelte sich aus den Kampfkünsten, welche auf dem Qi Gong basieren.
Die Tai Chi -Übungen sind meist etwas dynamischer als Qi Gong - Formen. Auch bewegt man sich mehr im Raum. Hier werden neben der Entspannung - Muskelkraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Bewegungskoordination und Gleichgewicht angesprochen. Die Körperhaltung beim Üben entspricht den Anforderungen an eine gesunde, rückengerechte Haltung.

Formen:

Pekingform
Regenbogenfächerform



Die fünf Tibeter und Meridian-Yoga

Die fünf Tibeter werden auch als Quelle der Jugend bezeichnet. Es handelt sich bei diesem Übungssystem um 5 Übungen, die leicht zu erlernen und gut zu praktizieren sind, welche Regenerationsprozesse anregen, Vitalität und Leistungsfähigkeit fördern. Ergänzt werden diese 5 Übungen durch das Dehnen der Energieleitbahnen, der Meridiane, so dass Energieblockaden in diesen Leitbahnen aufgelöst und der freie Energiefluss wieder möglich ist.


Sowie andere gesundheitsfördernde Kurse wie:

Autogenes Training

Das Autogene Training ist eine Entspannungsmethode, bei welcher man lernt, sich selbst mit Hilfe von bestimmten Leitsätzen, in einen Zustand der Entspannung und Ruhe zu versetzen.

Progressive Muskelentspannung

Grundprinzip dieser Methode ist die Muskelentspannung durch vorherige Anspannung. Dem Übenden wird die Fähigkeit vermittelt, Spannungszustände im Nerv- Muskelsystem zu erkennen und zu beeinflussen.

Geeignet sind diese Entspannungsverfahren besonders für Menschen mit Streßbelastung, bei allgemeiner Nervosität, Einschlafstörungen, Muskelverspannungen, Migräne und Bluthochdruck.

Wirbelsäulengymnastik


Kurse externer Anbieter, wie Yoga

Qi Gong Haus | Übernachten | Qi Gong Schule | Qi Gong Praxis | Verwöhnen | Annette Anton | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü